Göttinger Jugendbücher



Die Göttinger Jugendbuchreihe aus dem W. Fischer-Verlag war eine überaus erfolgreiche Bücherreihe. Angeblich wurden in den 60er Jahren im Durchschnitt täglich über 12000 Bücher verkauft. Also alle 3 Sekunden ein Göttinger Jugendbuch. Ein Grund dürfte der für Bücher sehr günstige Preis gewesen sein. Die üblichen Abenteuerromane mit gut 100 Seiten Umfang kosteten 1,95 DM. Je nach Umfang der Seiten steigerte sich dann der Preis um jeweils 1 DM auf 2,95 DM, 3,95 DM 4,95 DM und 5,95 DM. Zu der oberen Preisklasse gehörte mein Buch "Die Meuterei auf der Bounty" von Günter Sachse mit ca. 280 Seiten. Die meisten meiner GJB waren etwas weniger umfangreich und entsprechend billiger. Allerdings dürfte der Preis nur einen untergeordneten Grund für die Erfolgsgeschichte der GJB gespielt haben. Die GJB deckten die Leseansprüche einer ganzen Generation ab. Ob Jungen- oder Mädchenbücher, spannende Abenteuerbücher, Märchen und Sagen, Tiergeschichten, Bücher für kleine und Bücher für große Kinder, für jeden war ein passendes Buch dabei (und für die meisten auch mehr als eins).




Einige Titel aus dem riesigen Angebot der GJB

AuthorTitelPreis
Herman MelvilleMoby Dick4,95
Beecher-StoweOnkel Toms H├╝tte3,95
Daniel DefoeRobinson Crusoe2,95
James F. CooperDie Pr├Ąrie1,95
R. L. StevensonDie Schatzinsel1,95
Wilhelm FischerKlaus St├Ârtebeker1,95
Mark TwainTom Sawyers Abenteuer1,95
Mark TwainHuckleberry Finn1,95
James F. CooperDer Wildt├Âter1,95
James F. CooperDer letzte Mohikaner1,95
James F. CooperDer Pfadfinder1,95
James F. CooperDer alte Trapper1,95
G├╝nter SachseDie Meuterei auf der Bounty5,95
Alexander SchmookDie heimlichen Unheimlichen4,95
Thomas TrentRaubritter der Meere3,95
  • Zurück zur Übersichtsseite