•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte] *[Über mich]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

    Samstag, 1. Oktober 2022, 14:25

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Das erste Appeachment - Andrew Johnson

    Andrew Johnson (1808- 1875) war der erste amerikanische Präsident, gegen den ein förmliches Amtsenthebungsverfahren eingeleitet wurde. Johnson stammte aus eher kleinen Verhältnissen und galt in den Augen vieler seiner Zeitgenossen als ungebildet. Vor seiner Zeit als 17. Präsident der USA war er unter anderem Abgeordneter im Repräsentantenhaus, Gouverneur des Bundesstaates Tennessee, US- Senator und während des Bürgerkriegs Militärgouverneur. Nachdem Abraham Lincoln am 15. April 1865 erschossen w...

    Freitag, 30. September 2022, 18:16

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Selbstversorgung

    Selbstversorgung ist im Alter natürlich schwierig, vor allem wenn man von der Materie kaum Ahnung hat und das fortgeschrittene Alter einem zu schaffen macht. Gedacht war dieser Hinweis auch in erster Linie für "Kiki", die aus der Branche kommt und als Jahrgang 1964 noch einigermaßen rüstig ist. Bei mir gibt es kleine Probleme mit den Gelenken, aber alles noch im grünen Bereich. Eine Farm würde ich nur zum Zwecke der Eigenversorgung kaufen wollen, nicht als Erwerbsobjekt. Obst- und Gemüseanbau, e...

    Freitag, 30. September 2022, 18:10

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Fackeln im Sturm und Grant und der Alkohol

    Fackeln im Sturm habe ich damals im deutschen Privatfernsehen (SAT 1 ?) aufmerksam verfolgt, wobei mich in erster Linie die Gefechtsszenen interessierten. Heute würde ich mir die Reihe wahrscheinlich mit etwas anderen Augen anschauen. Grant hatte tatsächlich massive Alkoholprobleme, dies betraf aber in erster Linie seine Zeit zwischen dem Krieg gegen Mexiko und seinem vorläufigen Abschied vom Militärdienst im Jahre 1854. Er war in diesem Zeitrahmen von seiner Familie getrennt und schob auf recht...

    Freitag, 30. September 2022, 13:46

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Ein Kriegsheld als Präsident - Ulysses S. Grant

    Einer der bekanntesten amerikanischen Präsidenten war und ist Ulysses S. Grant (1822- 1885). Dies lag in erster Linie daran, daß Grant während der entscheidenden zweiten Phase des Amerikanischen Bürgerkriegs das Unionsheer befehligte und letztendlich zum Sieg führte. Grant stammte aus Ohio und absolvierte auf Wunsch seiner Eltern die US- Militärakademie West Point. Er kämpfte bereits zwischen 1846 und 1848 im Krieg der USA gegen Mexiko und erhielt im Verlauf des Sezessionkrieges das Kommando übe...

    Freitag, 30. September 2022, 12:20

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Kaufkraftverlust des Euro

    Nope, das ist Quatsch, Chrissie, Löhne, Gehälter, Preise und Mieten blieben gleich, nur die Währung war eine andere. Etwas anderes ist natürlich der aktuelle Kaufkraftverlust des Euro, den gibt es allerdings auch beim Dollar. Kiki (Angeline) habe ich vor diesem Hintergrund empfohlen: - Try to be your own General Store for a couple of months (water, canned food, preserved bread, fruits and vegetables etc.), - Keep a certain amount of cash outside the banking system, keep just a small amount of mo...

    Donnerstag, 29. September 2022, 13:01

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Das Ende der Reconstruction - Rutherford B. Hayes

    Im Gedächtnis verblieben ist der 19. Präsident der USA insbesondere den Amerikanern der Südstaaten dadurch, daß er die Phase der "Reconstruction", also der faktischen Besetzung der besiegten Konföderierten Staaten durch Unionsverbände, beenden ließ und damit eine Phase der allmählichen Versöhnung zwischen Nord und Süd einleitete, die bis heute nicht beendet ist. Rutherford Birchard Hayes erblickte im Jahre 1822 in Delaware/ Ohio das Licht der Welt. Nur wenige Monate vor seiner Geburt starb sein ...

    Donnerstag, 29. September 2022, 12:03

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Umstellung auf Euro im Jahre 2002

    Umgestellt wurden 2002 ja sowohl Löhne und Gehälter als auch Mieten und Konsumgüterpreise. Vorstellen muß man sich das als eine Art Währungsreform oder, besser, als Einführung einer neuen Währung. Unterm Strich verloren hat also damals anfangs niemand etwas, der Euro hat sogar gegenüber dem Dollar zeitweise erheblich aufgewertet. Die Schwachstellen des Systems zeigten sich erst in den Folgejahren. Für die Mitglieder des "Club Méditerranée" war der Euro als Währung zu hart, für die Mittel- und No...

    Mittwoch, 28. September 2022, 14:00

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Der zweite Präsidentenmord - James A. Garfield

    James A. Garfield wurde im Jahre 1881 zum 20. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Nach dem 1865 erschossenen Abraham Lincoln war er bereits der zweite amerikanische Präsident, der einem Attentat zum Opfer fiel. Der 1831 in ärmlichen Verhältnissen geborene James A. Garfield gilt als der letzte Präsident , der noch in einem traditionellen Blockhaus auf die Welt kam, wie sie sowohl für Neusiedler als auch für die ärmeren ländlichen Bevölkerungsschichten noch bis etwa zur Mitte des 19. Jahrhunderts...

    Dienstag, 27. September 2022, 14:23

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Obskure oder unterschätzte Persönlichkeit - Präsident Chester A. Arthur

    Bei den Durchschnittsamerikanern ist der 21. Präsident der Vereinigten Staaten weitgehend in Vergessenheit geraten, während er in interessierteren Kreisen als einer der typischen Präsidenten des "Gilded Age" mit all seinen Schwächen gilt. Wer war Chester Alan Arthur nun aber wirklich ? Der 1829 geborene, irischstämmige Arthur war zwischen 1881 und 1885 Präsident der Vereinigten Staaten. Zunächst war er als Vizepräsident für seinen Vorgänger James A. Garfield im Amt, der aufgrund eines Attentats ...

    Montag, 26. September 2022, 18:07

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Umrechnung DM gegen Euro

    Meine letzten DM habe ich 2002 bei Nordsee in Hannover gegen einige Fischbrötchen verbraten. Ansonsten war die Umrechnung bzw. Umstellung für uns Deutsche relativ einfach, indem man als Faustzahl 2 DM = 1 Euro rechnete. Ich mußte allerdings feststellen, daß einige Sachwerte (z.B. bessere Antquitäten) sehr schnell ein Wertverhältnis von 1:1 erreichten, sich im Preis also verdoppelten. Eine Ausnahme bildeten z.B. die frühen bundesdeutschen Gedenkmünzen, die massiv im Preis verfielen. Das lag aber ...

    Montag, 26. September 2022, 17:55

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Vive le Roi !

    Yankees und Confederates werden während des Austüftelns ihrer Strategien tüchtig einen gehoben haben. Gemeint war natürlich der Whiskey, denn zur Monarchie wollten die Jungs mit Sicherheit nicht zurück.

    Montag, 26. September 2022, 14:46

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die rauhen Jahre II - Die mageren Jahre

    Vielen Dank für die Gegenüberstellung Deiner "rauhen Jahre", Chrissie. Ich persönlich kannte sie ja bereits durch deine e-mails. Kleine Ergänzung zu den Jahren 1977 bis 1980: mein "mietfreies Wohnen" hatte zu dieser Zeit auch einen handfesten materiellen Hintergrund. Im ersten Ausbildungsjahr erhielten wir lediglich schlappe 250,- DM pro Monat, im zweiten Jahr waren es dann, soweit ich mich erinnere, entweder 320,- oder 360,- DM. Das reichte zu dieser Zeit nicht zum Leben und nicht zum Sterben. ...

    Montag, 26. September 2022, 13:56

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Der doppelte Präsident - Grover Cleveland

    "Die Regierung ist keine Almosenverteilerin für das Volk, sondern ein Mittel, die Sache des Volkes nach Geschäftsgrundsätzen zu führen" (Grover Cleveland, 1884). Der 1837 in New Jersey geborene Grover Cleveland wuchs als fünftes von neun Kindern in einer, wie damals noch üblich, patriarchalisch autoritär geführten Familie auf. Wie bereits andere Präsidenten, die aus eher kleinen Verhältnissen stammten, begann er eine Lehre in einer Anwaltskanzlei und erarbeitete sich in den Folgejahren seine anw...

    Sonntag, 25. September 2022, 13:57

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die rauhen Jahre - 1977 bis 1980

    Zwar paßt es nicht ganz in diesen Thread, ich wurde aber mehrfach darauf angesprochen, wie es mir denn in den Jahren "nach´m Abi" so ergangen sei. Nun, bereits unsere Studienrätin im Deutsch- Leistungskurs, Frau Dr. Hanni Schulze, hatte uns Oberschüler mehrfach darauf hingewiesen, daß die "rauhen Jahre" nach Abschluß unserer Schulzeit erst noch auf uns zukommen würden. Wie recht sie hatte, eben diese Erfahrungen mußte ich dann auch machen. Im Sommer 1976 hatte ich mir vorgenommen, nach dem Absch...

    Samstag, 24. September 2022, 14:43

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Der ermordete Präsident: William McKinley

    Auf Briefmarken und weiteren Memorabilien der USA des frühen 20. Jahrhunderts wurde der 25. Präsident der Vereinigten Staaten quasi in einer Art Märtyrerverehrung vielfach verewigt. Trotz seiner relativ kurzen Amtszeit zwischen 1897 und 1901 ereignete sich in diesem Zeitrahmen für die weitere Entwicklung der USA bedeutendes . So begab sich mit dem Krieg gegen Spanien im Jahre 1898 auch Amerika auf den Pfad der imperialistischen Annektionen. Auch wurde der Goldstandard gegen den ausdrücklichen Wi...

    Samstag, 24. September 2022, 13:09

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Theodor Roosevelt und der Teddybär

    Über diese Geschichte kursieren verschiedene Versionen. Am plausibelsten ist diese: Theodor Roosevelt war anläßlich eines Grenzstreits zwischen den Staaten Louisiana und Mississippi in diesem Gebiet unterwegs und begab sich dort auch auf eine Bärenjagd. Bis auf ein mutterloses Jungtier war ihm jedoch kein Jagdglück vergönnt, und das Jungtier wurde selbstredend verschont. Diese Begebenheiten wurden auch von einem Zeichner festgehalten und später in verschiedenen Zeitungen veröffentlicht. Anläßlic...

    Freitag, 23. September 2022, 12:52

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Der Cowboy im Weißen Haus: Theodore Roosevelt

    Um 1900 waren die USA auf dem besten Weg zu einer wirtschaftlichen Supermacht. In diesem Zeitrahmen fand eine regelrechte Masseneinwanderung statt, teilweise aus Ländern, die nicht jedem "altansässigen" Amerikaner behagten. Der Städtebau boomte, man stand kurz davor, in Metropolen wie New York die ersten "skyscraper" zu errichten, ja man kann von den rund 20 Jahren vor dem Ersten Weltkrieg von einer regelrechten Urbanisierung des Landes sprechen. Begründet wurde dies vor allem durch die rasche I...

    Freitag, 16. September 2022, 14:23

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Historisches Blechspielzeug - Die Geschichte der Firma Blomer & Schüler

    Blomer & Schüler gehörte zu den allgemein weniger bekannten Unternehmen, das zwischen 1919 und 1974 Blechspielzeug produzierte. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1919 in Nürnberg durch Richard Blomer und Leonhard Schüler. Beide Firmengründer arbeiteten vorher in der kaufmännischen Verwaltung resp. im Vertrieb der Bayerischen Metallwarenfabrik GmbH, Nürnberg. Anfangs wurden nur Drehstifte, später auch Laufwerke für andere Spielzeughersteller produziert. Nach der Hyperinflation von 1923 erf...

    Donnerstag, 15. September 2022, 13:07

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Historisches Blechspielzeug - Die Geschichte der Firma Georg Köhler (GKN)

    Das Unternehmen mit dem charakteristischen Firmenlogo wurde vor allem durch zahlreiche, bewegliche Tierfiguren aus gestanztem und lithographiertem Blech bekannt. Ich meine mich dunkel erinneren zu können, in meiner frühen Kindheit auch ein aufziehbares, pickendes Hühnerküken besessen zu haben, bin mir aber dessen nicht mehr völlig sicher. Auf jeden Fall waren mir die beweglichen Tierfiguren aus Blech durch die Auslagen in den Spielwarenabteilungen der Kaufhäuser durchaus noch bekannt. Die Firma ...

    Mittwoch, 14. September 2022, 15:09

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Historisches Blechspielzeug - Die Geschichte der Firma Schröder (Wilesco)

    Die kleinen Dampfmaschinen aus Blech waren mir in den 60ern durch die Auslagen in den Spielwarengeschäften und Warenhäusern durchaus wohlbekannt und wohl in diesem Zeitrahmen auch durchaus "Objekte der Begierde". Leider kam ich nie in den Genuß eines dieser Objekte, wohl weil meine Mutter Angst hatte, daß ich ihr die Wohnung damit "zuqualmen" könnte. Wie auch immer: ein Großteil der heute noch existierenden Modelldampfmaschinen wurde und wird von der Firma Wilhelm Schröder GmbH & Co., besser bek...