•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte] *[Über mich]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

    Gestern, 20:21

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Cagliostro (1973)

    "Cagliostro" gehörte zu den Adventsvierteilern, der aus für mich heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen während der Erstausstrahlung Ende 1973 weitgehend an mir vorübergegangen ist. Darüber hinaus läutete er für viele Fans auch den allmählichen Niedergang des Formats ein. Aber davon später mehr. Von dem französischen Schriftsteller Alexandre Dumas stammt der Romanzyklus "Memoiren eines Arztes", den dieser zwischen 1846 und 1855 in einigen Zeitungen veröffentlichen ließ. Als erstes Werk der v...

    Montag, 8. August 2022, 18:46

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Der Seewolf (1971)

    Der Adventsvierteiler von 1971 gehört für viele Fans dieser Reihe zur mit Abstand besten Umsetzung einer der literarischen Vorlagen. Und das, obwohl es sich im Grunde um eine Kompilation verschiedener Bücher von Jack London handelte. Aber fangen wir von vorne an. Im Jahre 1904 veröffentlichte der amerikanische Autor Jack London (1876- 1916) seinen Abenteuerrroman "The Sea Wolf" und gelangte damit zu internationaler Berühmtheit. Sein Bestseller wurde im Verlauf der folgenden Jahrzehnte mehrfach v...

    Sonntag, 7. August 2022, 17:34

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Robinson Crusoe (1964)

    Geschrieben hatte es der englische Schriftsteller Daniel Defoe (1660- 1731), dessen Buch in den Jahren 1719/20 erstmalig erschien und das als der erste englische Roman gilt. Defoe wurde mit seinem Werk weltberühmt, denn "Robinson Crusoe" wurde zu einem der größten Verkaufserfolge der Weltliteratur. Dem Roman liegt die wahre Geschichte des schottischen Matrosen Alexander Selkirk zugrunde, der als Dreißigjähriger von seinem Schiff desertierte, über vier Jahre einsam auf der Insel Juan Fernandez le...

    Sonntag, 7. August 2022, 16:31

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Teuerste und günstigste Bundesstaaten in den USA

    Auf die Schnelle liegen mir Daten von 2022 vor , wobei die daneben angeführten Zahlen wohl Indexwerte, bezogen auf den Durchschnittswert 100, darstellen sollen. Bundesstaaten mit den höchsten Lebenshaltungskosten. 1. Hawaii (wohl wegen des Tourismus, und weil dort sehr vieles importiert werden muß) 192,9 2. Kalifornien (meines Erachtens weitgehend durch Eigenverschuldung) 151,7 3. New York (gemeint ist der ganze Bundesstaat, nicht NYC allein) 139,4 4. Oregon (was mich ein wenig erstaunt) 134,2 5...

    Samstag, 6. August 2022, 20:22

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Abenteuer des Don Quijote von der Mancha (1965)

    Der erste Teil des Romans "El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha" des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes erschien bereits im Jahre 1605, der darauffolgende zweite Teil ein Jahr vor dem Tod des Autors im Jahre 1615. Bis heute hat dieses Werk, welches zu den großen Klassikern der Weltliteratur zählt, nichts von seiner kritisch- ironischen Aktualität eingebüßt und gehört zu den weltweit meistgelesenen Büchern. Über die eigentlich geplante Satire auf den Ritterroman seiner Zeit h...

    Freitag, 5. August 2022, 15:28

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Schatzinsel (1966)

    Die filmische Umsetzung des bekannten Romans von Robert Louis Stevenson war der erste Adventsvierteiler, den ich während seiner Erstausstrahlung zu sehen bekam. Denn unser erstes Fernsehgerät (ein Nordmende, soweit ich mich erinnere) wurde im Jahre 1959 angeschafft, und es besaß nur einen Tuner für das erste Programm. Erst im November 1966, am Geburtstag meiner Mutter, bekamen wir einen SABA, mit dem alle damaligen Programme empfangen werden konnten. Wie auch immer: der von dem schottischen Auto...

    Donnerstag, 4. August 2022, 13:57

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn (1968)

    Die abenteuerlichen Erlebnisse der beiden weltberühmt gewordenen Jungs aus der Feder von Samuel Longhorn Clemens alias Mark Twain animierten schon früh zahlreiche Filmemacher zu szenischen Umsetzungen für das Kino. Bereits im Jahre 1907 wurde in den USA die kurze Sequenz "Tom Sayer" gedreht. Der erste Tonfilm gleichen Namens wurde 1930 von John Cromwell inszeniert. In ihm spielte Jackie Coogan, einer der ersten Kinderstars der Kinogeschichte, die Hauptrolle des Tom. Noch heute sehenswert ist auc...

    Donnerstag, 4. August 2022, 13:20

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Mathieu Carriere im Dschungelcamp ?

    Das wußte ich nicht, da ich mir dieses Format nicht anschaue. Bekannt geworden ist das "Dschungelcamp" für seine "Teilnehmer", die entweder noch relativ junge C- Promis sind und nach oben wollen oder sich karrieremäßig auf dem absteigenden Ast befinden. Erinnern kann ich mich noch an Berichte über Gunter Gabriel, der wohl aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aufgeben mußte und dem ich mal anläßlich seiner Buchvorstellung in Hannover begegnet bin.

    Mittwoch, 3. August 2022, 14:25

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Adventsvierteiler

    Siehe den Thread "TV- Serien", dort sind die aktuellen Beiträge zum Thema wieder ganz vorne zu finden. Sogar mit Beiträgen von Chrissie, Chrissie. You are welcome !

    Mittwoch, 3. August 2022, 14:04

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Lederstrumpf- Erzählungen (1969)

    Gegen Ende der 60er Jahre begann der "Vater der Adventsvierteiler", Walter Ulbrich (1910- 1991), das literarische Hauptwerk James Fenimore Coopers für das Fernsehen umzusetzen und schrieb gemeinsam mit Pierre Gaspard- Huit die entsprechenden Drehbücher. Das ZDF war nach "Robinson Crusoe" (1964), "Don Quijote von der Mancha" (1965), "Die Schatzinsel" (1966) sowie "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer" (1968 ) bereit, seine ausgesprochene Erfolgsreihe der Adventsvierteiler weiter fortzusetz...

    Dienstag, 2. August 2022, 16:12

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Mathieu Carriere

    "Freunde für´s Leben" kenne ich nur vom Hörensagen. Mathieu Carriere ist durchaus ein begabter Schauspieler, nur paßte er überhaupt nicht in die Hauptrolle von "Ein Mann will nach oben". Meines Erachtens wären gute Rollen für ihn in den Literaturverfilmungen von Thomas Mann oder Theodor Fontane zu finden, in denen er eher schöngeistige Typen verkörpern würde. Etwas bedauerlich fand ich nach der anschließenden Lektüre des Fallada- Romans "Ein Mann will hinauf" auch, daß der Drehbuchautor im letzt...

    Montag, 1. August 2022, 16:29

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Ein Mann will nach oben

    Zur Zeit schaue ich mir noch einmal den o.a. ZDF- Dreizehnteiler von 1978 nach der Romanvorlage von Hans Fallada an, der allerdings überwiegend in der späten Kaiserzeit spielt. Dennoch gibt die Verfilmung einen guten Einblick in das Leben der "kleinen Leute" von damals. Herausragend die schauspielerischen Leistungen von Ursela Monn als Rieke Busch, die damals erst am Beginn ihrer Karriere stand. Daneben eine toller Auftritt von Harald Juhnke als Wagenseil, während ich schon bei der Erstausstrahl...

    Sonntag, 31. Juli 2022, 15:49

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    The American Corner - Pauperismus als Auswanderungsgrund im 19. Jahrhundert

    In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren Armut und Hunger in Deutschland weit verbreitet. Die regelrechte Bevölkerungexplosion in diesem Zeitrahmen, hervorgerufen durch die Aufhebung der bäuerlichen Erbuntertänigkeit und durch den zunehmenden medizinischen Fortschritt, konnte durch den sehr verhaltenen Produktivitätsanstieg in Industrie und Landwirtschaft nicht annähernd aufgefangen werden. Wiederkehrende Mißernten wie die von 1816/17 und 1846/47, Hungersnöte und der schleichende Niederga...

    Mittwoch, 27. Juli 2022, 20:15

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Erinnerungen an Poly

    Sehr, sehr dunkel sind meine Erinnerungen an diese französische Jugendserie. Das könnte mit den Ausstrahlungsterminen zusammenhängen. Sofern die Reihe nachmittags lief, werde ich - zumindest ab 1967/68- aufgrund Überlastung mit Hausaufgaben auf einige Folgen habe verzichten müssen. Gemerkt habe ich das an der Durchsicht von Ausgaben der HÖR ZU aus diesen Jahren. Während ich die meisten bekannten Vorabendserien der 60er Jahre (sofern sie vom WDR ausgestrahlt wurden) mehr oder weniger kannte, sah ...

    Freitag, 22. Juli 2022, 13:36

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    "Uns Uwe" ! Uwe Seeler, das Sportidol der 60er Jahre, verstorben

    Inwieweit die Gleichheit unserer Vornamen darauf beruhte, daß mein Vater ein bekennender Anhänger des Ausnahmefußballers Uwe Seeler war, kann ich heute nicht mehr mit Bestimmtheit sagen, da meine Eltern bereits vor vielen Jahren verstorben sind. Ich gehe aber eher davon aus, daß es sich um die übliche Verwendung eines Modenamens dieser Jahre handelte, der im übrigen aus dem Schwedischen stammt . Wie auch immer: nun ist bereits gestern auch das Fußballdenkmal und der bekennende Hamburger Uwe Seel...

    Mittwoch, 20. Juli 2022, 20:20

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Hannelore Elsner und die Channel Islands

    Gut in Erinnerung habe ich Hannelore Elsner noch in ihrer Hauptrolle der ZDF- Serie "Die schöne Marianne" (1974) , in der sie eine Gastwirtstochter spielte. Die Channel Islands (Jersey und Guernsey) kenne ich in erster Linie philatelistisch, nachdem sie 1969 postalisch (nicht politisch) unabhängig wurden und eigene Briefmarken herausgaben. 1973 folgte dann die Isle of Man, nachdem sich herausgestellt hatte, daß es sich um ein lohnendes Geschäft handelte.

    Mittwoch, 20. Juli 2022, 14:46

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Dieter Wedel verstorben. Ein kritischer Nachruf

    Meines Erachtens sah man ihm den ausgesprochenen Hallodri schon an der Nasenspitze an, was nicht im zwingenden Gegensatz zu seinen Fähigkeiten als Regisseur und Drehbuchautor stand. Nicht zu bestreiten ist, daß es in Dieter Wedels Privatleben recht turbulent zugegangen sein muß, da er beachtlichen sechs Frauen die gleiche Anzahl von Kindern geschenkt hat. So hatte er einen gemeinsamen Sohn mit der bereits 2019 verstorbenen Schauspielerin Hannelore Elsner. Auch war er mit Ursula Wolters verheirat...

    Dienstag, 19. Juli 2022, 16:32

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die übergeordneten Zusammenhänge

    Alles bestens erkannt und gut durchformuliert, Armin ! Nun könnte ich hier die deutsche Häme durchschimmern lassen und sagen: wie bestellt (resp. gewählt), so geliefert ! Heute ist jedoch ein heißer Tag, und wenn dich die größeren Zusammenhänge interessieren, schau dir doch mal den youtube- Kanal von Ernst Wolff an. Meines Erachtens liefert er die plausibelsten Erklärungen dafür, wieso der Karren "Bundesrepublik Deutschland" derzeit gezielt an die Wand gefahren wird. Für USA- Fans mit nicht allz...

    Sonntag, 17. Juli 2022, 16:30

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Sabine Lange verstorben

    Im Alter von nur 54 Jahren ist die NDR- Redakteurin und Moderatorin Sabine Lange bereits am 24. Juni nach schwerer Krankheit von uns gegangen. Insbesondere die Oper lag Sabine Lange stets am Herzen. Schon in ihrer Kindheit und Jugend verbrachte sie soviel Zeit wie möglich vor und hinter den Kulissen eines Opernhauses. Sabine Lange studierte in Hannover und Edinburgh Musik und Journalistik, bevor sie in Berlin beim damaligen Sender Freies Berlin ein Kulturvolontariat absolvierte. Danach war sie a...

    Montag, 11. Juli 2022, 16:33

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Hüben und drüben Teil II

    Erhard (Eiwennho) hat oben seine jetzige Lebenssituation schon kurz umrissen und steht eigentlich sehr gut da. Wenn man in Deutschland entsprechende Liegenschaften hat, kann man, was die Selbstversorgung angeht, durchaus halbwegs krisensicher leben. Ein eigener Obst- und Gemüsebestand, etwas Viehhaltung, vielleicht noch der Zugang zu Feuerholz über Deputate oder sogar einen eigenen Wirtschaftswald helfen über die gröbsten Schwierigkeiten hinweg. Man muß diese "Besitztümer" natürlich auch verteid...