•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte] *[Über mich]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 71.

    Mittwoch, 15. September 2021, 11:37

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Leben im anderen Deutschland - Die 60er Jahre in der DDR (II)

    Die DDR interessierte uns Schülern der 60er Jahre in Köln keinen Deut. Auch unsere Eltern hörte ich nicht oft darüber reden, und dass, obwohl wir in einer Gegend wohnten, in der alle Strassen ostdeutsche Städtenamen trugen (und noch immer tragen). Die Mauer wurde als "schlimm" kommentiert und der Schießbefehl auf Flüchtige abscheulich empfunden. Das war`s aber auch schon. Eine Bekannte meiner Mutter erzählte mal von Päckchen, die sie in die "Zone" schickte. Zumindest in meinem Umfeld hatte man s...

    Freitag, 27. August 2021, 18:48

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Klimaanlagen

    Zitat von »Chrissie777« Herbert, bringt der Deckenventilator denn mehr als der Standventilator? Der brachte absolut nichts, wirbelte nur warme Luft herum. Die in Deckenlampen integrierten Ventilatoren - weil sie so kurzflügelig sind, sieht man sie fast gar nicht - haben wir seit dem Umzug und wir sind recht zufrieden. Im Gegensatz zu den Standventilatoren sind sie einmal geräuscharmer (kann man in 4 Stufen schalten). Dann kommt es uns so vor, als wenn sich der Luftwirbel von oben nach unten gle...

    Mittwoch, 25. August 2021, 13:55

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Die Abenteuer von Milo, Tack und Kackerlack

    Dieses Jugendbuch von Norton Juster mit Illustrationen von Jules Feiffer lernte ich erst vor ein paar Tagen kennen. Es erschien erstmalig 1961 in den USA unter dem Titel " The Phantom Tollbooth " und wird in der Ausgabe von 2021 aus dem Atrium-Verlag als großer Klassiker beworben. Es handelt sich um eine fantasievolle Geschichte um den Jungen Milo. Milo langweilt sich immer schrecklich – bis er eines Tages in seinem Zimmer eine merkwürdige Schranke entdeckt. Da er gerade sowieso nichts anderes z...

    Mittwoch, 25. August 2021, 13:34

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Klimaanlagen

    Sehe ich wie Franko. Ein Meer ist zwar nicht in der Nähe, aber über die paar heißen Nächte hilft der Lampenventilator in Schlaf- und Wohnzimmer.

    Mittwoch, 25. August 2021, 13:29

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    R.i.p.

    Las die Anzeige über Watts erst heute in der Tageszeitung. Hat mich berührt. Ich fürchte, dass wir in der nächsten Zeit noch einige Verluste dieser Art bedauern werden müssen. Kris Kristofferson, Willie Nelson, David Crosby sind 80 und darüber, und viele unserer Idole der 60er weit über 70. Jungs und Mädels, da wird einem die eigene Restlebenszeit so richtig bewußt.

    Montag, 26. Juli 2021, 21:46

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Horst Bosetzky - Brennholz für Kartoffelschalen u.a.

    Horst Bosetzky ( 1938 - 2018 ) schrieb als -ky viele Krimis. Bekannt wurde allerdings auch seine Familiensaga um Manfred Matuschewski, der seine Kinderjahre im Nachkriegs-Berlin verlebt. In den Fortsetzungsromanen "Capri und Kartoffelpuffer" und "Champagner und Kartoffelchips" erlebt der Leser Manfreds Gymnasialzeit bzw. seine Lehrzeit bei Siemens. Zwar fokussiert auf die weitläufige Familie Manfreds vermittelt der Autor ein gutes Gespür für den Zeitgeist der 50er und 60er-Jahre.

    Donnerstag, 22. Juli 2021, 12:41

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Über den Wechsel der deutschen Leitmedien in den 50er und 60er Jahren

    Als `48er Baujahr erlebte ich gegen Ende der 50er-Jahre eine Hörspielblüte. Voller Spannung und Vorfreude versammelte sich die ganze Familie um das Radio, um "Paul Temple" (Sprecher der Titelrolle der unnachahmliche Rene Deltgen) zu lauschen. Oder "Gestatten, mein Name ist Cox" und "Dickie Dick Dickens", beide Serien vom Autorengespann Alexandra und Rolf Becker. Später entstand dann auch eine Fernsehserie zu "Cox" mit Günter Pfitzmann in der Titelrolle. Bei einer befreundeten Familie erlebte ich...

    Samstag, 17. Juli 2021, 19:59

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Scannen von alten Dias

    Wie finde ich denn deine facebook-Seite?

    Montag, 12. Juli 2021, 18:21

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Club 27

    Du spielst auf die Bedeutung Beethovens im Film an. Aber durch die, damals noch neue, Synthesizer-Untermalung von Walter Carlos bekamen Stücke wie Die Neunte und Wilhelm Tell Ouvertüre einen futuristischen Klang. Und bei der "Diebischen Elster" - ohne Verfremdung gespielt - werde ich wohl immer an die makabre Vergewaltigungsszene denken. Jedenfalls war auch hier die Musik wichtiger Bestandteil des Films. Das habe ich besonders gemerkt, als ich später einmal das Buch von Burgess gelesen habe. Kei...

    Samstag, 10. Juli 2021, 20:48

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Club 27

    Ja, manche Musik, von der ich im Film total begeistert war, hat mich später enttäuscht, wenn ich sie separat hörte. So ging es mir z.B bei "Clockwork Orange". Die LP verstaubt nun im Schrank.

    Freitag, 9. Juli 2021, 15:35

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Knabes Jugendbücherei

    Vor einigen Jahren konnte ich auf einem Flohmarkt 4 Bücher aus dem Gebr. Knabe-Verlag Weimar erwerben. Sie stammen aus den Jahren 1959 - 1968. Grund genug, über diesen Verlag mehr zu erfahren. Der Verlag wurde 1932 gegründet und später in Weimarer Druck- und Verlagsanstalt umgewandelt. Vor allem die Reihe "Knabes Jugendbücherei" machte den Verlag bekannt. Bis 1983 erschienen 300 Titel. Die Fokussierung auf historische Abenteuererzählungen, biografische Romane über große Forscher und Entdecker un...

    Dienstag, 6. Juli 2021, 10:44

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Club 27

    The End lernte ich erst durch den Film "Apocalypse now" kennen. Da passte der Titel, als wäre er für die Handlung geschrieben worden. Bei dem Gesamtwerk der Doors bin ich hin- und hergerissen. Ich besitze einige LPs von ihnen, muß sie also mal richtig gut gefunden haben. Besonders "When the music is over" hatte es mir angetan. Heute lege ich diese Platten nicht mehr auf, hab`s nicht mehr so mit der Orgelei.

    Dienstag, 6. Juli 2021, 10:36

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Plauderstübchen

    Ebenfalls eine feine Seite zum Stöbern: http://www.eichwaelder.de/ Da unter !Altes und Schönes" klicken, hier finde ich die Rubrik "Bücher" besonders interessant.

    Sonntag, 4. Juli 2021, 15:13

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    RE: RE Club 27

    Zitat von »Bernie« Die Musik erinnert mich sehr an Brechts / Weils Dreigroschenoper. Kennst du den "Alabama-Song" von ihnen? Das ist von Brecht und Kurt Weill, wurde später in "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" integriert.

    Freitag, 18. Juni 2021, 12:34

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Symbiose von alt und neu

    Nachdem ich über 10 Jahre meine Platten nicht mehr angehört habe, ist das nun wie eine Wiedergeburt alter Klänge. Der neue PS hält was versprochen wurde, und ich habe paarmal die Boxen richtig ausgereizt ( meine Frau war nicht im Haus, und die Wände sind gut gedämmt). Der Plattenspieler verfügt über einen Ortofon 2M Red-Tonabnehmer. Aber @Franco, auch ich bin kein Tonexperte; ich merke nur, dass Höhen und Tiefen gut herauskommen. Während meiner BW-Zeit hatte ich 1970 einen tragbaren, batteriebet...

    Donnerstag, 17. Juni 2021, 09:38

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Warum waren unsere Muetter so erpicht auf einen Nerz?

    Ganz aktuell ist das Thema seit unserem Umzug. Da kam neben vielen vergessenen Dingen auch ein Nerzmantel meiner Mutter zum Vorschein, den ich zu ihren Lebzeiten nie bewußt an ihr gesehen habe. Sie hat mit aber mal erzählt, daß mein Vater ihr den in den Siebzigern in der Kölner Innenstadt, gemeinsam mit einer entsprechenden Nerzkappe, spontan gekauft hätte. Seine Hoffnung war wohl, sie aus einer tiefen Mutterdepression zu holen. Wie schon erwähnt, ein Pelzmantel war zu der Zeit ein echtes Status...

    Montag, 7. Juni 2021, 12:02

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Symbiose von alt und neu

    Nach meiner alten kompletten Onkyo-Anlage von 1983 ( hielt durch bis 2010) wollte ich mir nach meinem Umzug mit besseren Stellmöglichkeiten endlich wieder einen Plattenspieler zulegen. Ist aber nicht so einfach, wie ich mal dachte. Zum einen kauft man kaum noch eine Anlage aus einem Guß, da ein Plattenspieler nicht mehr selbstverständlich zum Ensemble gehört. Zum anderen gibt es eine Überfülle an Angeboten. Da war`s damals doch überschaubarer: Dual, Grundig, Telefunken usw. Von Uher hatte ich ei...

    Montag, 31. Mai 2021, 11:07

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Beatles und kein Ende

    "Get Back" heißt der neue Film von Peter Jackson, der sich aus bisher unveröffentlichtem Material der letzten Beatles-Session zusammensetzt. Wegen Corona-Verschiebungen erst ab August `21 im Kino. Wenig später soll auch eine restaurierte Fassung der Dokumentation "Let it be" in die Kinos kommen.

    Montag, 31. Mai 2021, 11:00

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Der Deutsche Hausfreund

    Meine Eltern hatten im Keller einen Stapel "Der Deutsche Hausfreund" liegen. Vom Format annähernd wie die heutige "Bild am Sonntag" begann ich mich mit ca. 10 Jahren dafür zu interessieren, besonders als ich darin "Tim und Struppi" als Fortsetzungscomic entdeckte. Es war " Die Krabbe mit den goldenen Scheren" und "Der geheimnisvolle Stern". Es sollen später noch weitere T + S - Abenteuer erschienen sein. Leider beschränkte sich der Fundus auf die Jahre zwischen `55 und `57 und verschwand irgendw...

    Mittwoch, 26. Mai 2021, 23:51

    Forenbeitrag von: »Herbert«

    Urlaubsreisen

    Ich darf zitieren: Wie der Klang schon vermuten lässt, kommt das Wort „Loggia“ aus dem Italienischen. ... Die Loggia ist also ein Zimmer im Freien, das keine Fensterscheiben hat. Die deutschen Wörter Freisitz, Laube oder Laubengang werden häufig als Übersetzung für das Wort Loggia benutzt. Während sich der Balkon jedoch außerhalb des Hauses befindet, liegt eine Loggia stets im Haus. Eine Loggia ist somit quasi eine Art Indoor-Balkon oder Indoor-Wintergarten.